Türkei Teil 3 – von löchrigen Kirchen und viel heißer Luft

16.04.2018 – Auf dem Weg in die Hauptstadt liegt Afyon: um den Burgberg drängen sich die teils stark einsturzgefährdeten kleinen Altstadthäuser und lassen einen Blick in die Vergangenheit zu. Der Burgberg macht seinem Namen alle Ehre – so hoch und steil oben, sahen wir selten eine Burg. Wir steigen voller Elan die ersten Stufen des…

Türkei Teil 2 – von hölzernen Pferden und griechischen Steinen

10.04.2018 – Troja, unsere nächste Station, kennen viele vermutlich dank des Klassikers von Homer oder der Hollywoodverfilmung mit Brad Pitt, aber sehr groß scheint das Interesse dann doch nicht zu sein, denn die Anlage ist relativ leer. Es gibt ein paar Reisebusse gefüllt mit Schulklassen und Besuchern aus Fernost, aber die werden sehr schnell über…

Türkei Teil 1 – von großen Moscheen und fabelhaftem Kebap

04.04.2018 – Nach dem Grenzübertritt fuhren wir zunächst die Großstadt Edirne an, um Bargeld abzuheben – falls die Tankstellen keine Kreditkarten annehmen. Unsere angesteuerte Übernachtungsmöglichkeit außerhalb der Stadt war leider nicht erreichbar, da der Fluss Hochwasser hatte und so übernachten wir direkt in der Innenstadt auf einem bewachten Parkplatz gegenüber der Selimiye Moschee. Auf unserem…

Der Balkan – 5 Länder im Schnelldurchlauf

30.03.2018 – Am frühen Sonntagabend ging es auf zu unserem dritten und letzten Teil der Weltreise. Von Chemnitz (unsere Heimatstadt) aus sind es nur an die 40km bis nach Tschechien und so verbrachten wir die erste Nacht schon in der Nähe von Komutov. Um die lange Fahrt bis in die Türkei aufzulockern schauten wir uns…

Kurz zurück in Deutschland – Urlaub vom Reisen

25.03.2018 – Thomas holt unseren treuen IVECO aus Bremerhaven ab: bis auf ein paar Kleinigkeiten hat das Auto die Fahrt gut überstanden. Zwar gab es keine Kratzer, dafür hatte jemand beide Zusatzspiegel geklaut. Wieder glücklich vereint mit Auto und Gepäck, das es zwischenzeitlich auch nach Hamburg geschafft hat, stürmen wir zunächst den Supermarkt und decken…

Süd-Australien Teil 2 – Kängurus, überall Kängurus

08.03.2018 – Die flache Wüste ist endlich vorbei und es geht in die Gebirgskette der Flinders Ranges. Bevor es jedoch in die Berge geht füllen wir sämtliche Vorräte in Leigh Creek auf, einer kleinen Versorgungsstadt für das ansässige Tagebaugebiet Telford Cut. Die Tankstelle war zugleich Touristeninfo und hatte an der Seite einen Trinkwasserhahn, der Supermarkt…

Süd-Australien Teil 1 – von endloser Leere

28.02.2018 – Das kleine Nest Wirrulla ist die Grenze von Asphaltstraße zu unbefestigter Piste – eine scheinbar kleine Änderung macht doch so viel aus: vom schnöden Dahinfahren geht es endlich wieder abenteuerlich weiter. Hier draußen ist weit und breit kein Mensch, die Natur ist harsch und bietet selbst für Tiere nur wenig zum Überleben. Und…

West-Australien – Von zu viel Wasser in der Wüste

22.02.2018 – Die Einreise nach Australien verlief ausgesprochen schnell und problemlos – unsicher ob wir die aus Japan mitgenommenen Salz- und Pfefferstreuer einführen durften, deklarierten wir diese und wurden vom Grenzbeamten bei der Untersuchung lächelnd vorbei gewunken. Durch die Schiebetüren des Flughafengebäudes liefen wir direkt in eine Wand aus heißer Luft und wurden von der…

Munteres Inselhüpfen – Kuala Lumpur und Bali

14.02.2018 – Kurz vor Mitternacht hebt unser Flieger von Japan ab und nach 8h Flugzeit kommen wir in Kuala Lumpur (Malaysia) an. Der Flieger (AirAsia X) ist ohne Komfort – kein Entertainmentsystem und keine Verpflegung – aber zum Glück fliegen wir eh über die Nacht und schlafen die meiste Zeit. Immerhin sitzen wir im hinteren…

Japan Teil 2 – von tierischen Götterboten und noch mehr Schreinen

12.02.2018 – Wie im Märchen fühlten wir uns im Stadtpark von Nara: denn hier laufen Rehe einfach so umher – und diese Rehe sind angeblich Götterboten. Theoretisch sind diese wild und können überall hin, aber in der Realität werden sie in diesem Park von Menschen gefüttert und sind dementsprechend zahm. Wer will kann sich extra…

Japan Teil 1 – im Land der tausend Schreine

05.02.2018 – Japan begrüßte uns mit warmem Sonnenschein und ließ die kalten Temperaturen (knapp über dem Gefrierpunkt) erträglich erscheinen. Von unserer Autovermietung wurden wir vom Bahnhof Narita abgeholt und nach ca. 2h Papierkram und Erklärungen übernahm Thomas das Steuer unseres Campervans – da es einer recht teuren Übersetzung des Führerscheins bedurfte hatten wir uns zuvor…

Einmal um die halbe Welt mit Zwischenstopp Shanghai

02.02.2018 – Nach 6 Monaten unterwegs im Auto geht es wieder mit dem Flieger auf die Reise. Start ist der Panama City Flughafen, der uns schon dank seiner erstaunlichen Klimaanlage auf das bevorstehende Wetter in Japan vorbereitet und Dank einsetzender Bauarbeiten abends um 22Uhr auch nicht an Schlaf denken lässt. Montagmorgen um 3Uhr beginnt der…